Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

     Simone's Kleintierpraxis

    Unsere Engländer

     Unser Traum-Land

Wie die Kuh zum Schlittschuh-Laufen .... so ähnlich könnte man es beschreiben, wie wir zu einem Oldtimer gekommen sind. Anfangs war mein Wunsch (Michael) nach einem Cabrio. Als Ausgleich zum Beruf und Alltag sollte ein Hobby her, dass mich nicht an Zeiten bindet. Zudem fahre ich gerne Auto, fasziniere mich für klassische Automobile - also warum nicht.

Hier möchte ich ein wenig mehr erzählen - viel Spaß beim Lesen! Bilder zum Auto gibt es hier.

 


 

 

 
 
 

Update Oktober 2012

Die ersten Spritztouren sind gemacht. Es ist einfach herrlich, wie ein kleiner Urlaub. Ich ziehe meine Weste oder "Autojacke" an, setze mein MG-Basecup auf, die Handschuhe an und geniesse die Ausfahrt! Selbst wenn es nur für eine Stunde durch die Landschaften geht ist es Genuß pur! Die rauhe Technik ohne Schnick-Schnack, die frische Luft durchs Haar - einfach die Fahrt ohne Streß genießen. Eine erste gemeinsame Ausfahrt führte uns Richtung Visbek, wo wir bei schönstem Sonnenschein toll Essen waren, einen Spaziergang um den See machten und danach über kleine Nebenstrecken wieder nach Hause fuhren.

 

Der Kleine ZuhauseDer Kleine Zuhause

Update November 2012

Nun läßt das Wetter keine offenen Fahrten mehr zu, schon bei der letzten Fahrt genossen wir zwar das offene Dach, aber nur mit Wintermütze und dickem Schal. Jetzt muß auch mal gearbeitet werden. Die ersten kleineren Schandtaten aus Vorzeit wurden beseitigt, das Kunststofffenster und Verdeck mit Spezialmitteln gereinigt und der Wagen "winterfest" gemacht. Nach allem Einschmieren, Luftdruck erhöhen und Volltanken wurde die Batterie abgeklempt und erst einmal "schlaf schön" gesagt.

Update Januar 2013

Dem Versuch einiges selbst zu machen liegen verdammt viele Steine im Weg. Erst habe ich mehrere Wochen gebraucht um überhaupt einen überdachten Unterstellplatz mit Licht und Strom zu finden, dann erwies sich der Kleine als ziemlich hartnäckig. Ich hätte nicht gedacht das ich schon am Ausbau der Sitze scheitern würde. Des Rätsels Lösung - Irgendwer vor mir hat die Sitzschienen durch den Unterboden befestigt, so dass sich die Schrauben der Sitze nur vom Unterboden aus lösen lassen. Ohne Hebebühne hätte ich also gar keine Chance gehabt. Und noch etwas habe ich gelernt - Es geht nichts übers suchen und recherchieren. Über ein Forum hätte ich unbenutzte, neue Sitze für unter € 400,- erwerben können. Für meine neuen Sitzbezüge habe ich € 130,- bezahlt, der Sattler will gut € 300,- dafür haben. Mit den "Neuen" wäre ich wohl besser gefahren. Auch die viel gelobte Literatur ist wenig hilfreich wenn sie die Themen allgemein beschreibt und "meinen" Kleinen nicht kennt. An einem Oldtimer wird im Laufe der Zeit eben viel geschraubt und somit auch verändert.

Update Februar 2013

Sehnlichst erwartet und natürlich gleich am ersten Tag hin - Zur Classic Motor Show nach Bremen. Gleich Freitags um kurz nach 9 Uhr schon ein riesen Andrang und Autokennzeichen aus ganz Europa. Mein erster Weg führte zum Spridget-Stand, dann duch die Hallen zum Stand vom MGCC. Ein paar Gleichgesinnte kannte ich schon und habe weitere kennengelernt. Stolz bin ich darauf, trotz der vielen Anbieter für Ersatz- und Kleinteile, Mercandising etc. nichts gekauft zu haben. Aber nun wird es Zeit, dass die frostigen Temperaturen weichen und ich endlich an meinem Midget arbeiten kann. Denn bei den Temeperaturen macht es keinen Spaß in einer Scheune am Auto zu arbeiten.

 

Bremen Classics 2013Bremen Classics 2013 Bremen Classics 2013Bremen Classics 2013 


 
 
 
 
 
 
 
 
 
Update April 2013

Dieser Winter wollte anscheinend nie aufhören. Bei den frostigen Temperaturen liess sich nichts machen, selbst bei gutem Willen wären einem nach 30 Minuten die Finger steif gefroren. Doch Mitte April war es dann endlich so weit. Sitze raus, Teppich raus und los ging's! Dafür, dass ich zum ersten Mal in einem Auto einen neuen Teppich verlegt und verklebt habe sieht es ganz gut aus. Die Spiegel wackeln auch nicht mehr, die Scheibe geht wieder zu und die Rückbank ist neu. Ohne Löcher sieht es doch viel besser aus und die neu bezogenen Sitze sowie der neue Teppich machen sich gut. Der Aufwand hat sich gelohnt. Nachdem wir am 18. April die letzten Feinarbeiten gemacht haben klemmte ich die Batterie an und ... fuhr los! Herrlich! Eine große Runde zum Warmfahren. Neue Reifen sind bereits bestellt, ein paar Kleinigkeiten sind noch zu tun und dann sollte der Kleine Ende April wirklich "fit" sein. Ich freu mich schon ...

Update Mai 2013

Durch den kalten Winter hat alles länger gedauert und dann kam auch noch ein selbst verschuldeter Blechschaden hinzu. Der neue Krümmer ist noch nicht geliefert worden und ich war froh, am Montag, 6. Mai, endlich wieder meinen Kleinen zurück zu haben. Der Lackierer hat super gearbeitet, vom Schaden ist nichts mehr zu sehen. Doch ein Oldie hat immer irgend welche Zimperlein - Einen Tag vor unserer Abfahrt zum Event gingen die Bremslichter nicht mehr! Mit Hilfe meines Nachbarn haben wir die korrodierten Kontakte notdürftig geflickt und unserer Fahrt nach Rügen stand nichts mehr im Wege!

Empfehlenswert ist die Rügen Classics allemal! Es war klasse! Eine tolle Organisation, viele nette Menschen kennengelernt und Strecken gefahren, die ich auf Rügen nie erwartet hätte. Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht und für Simone und mich war es die erste Erfahrung bei so einer Oldimer-Ralley. Roadbook lesen und die unterschiedlichsten Aufgaben bestehen (Wasserbecher im Parqour fahren, Rodeln, Bogenschiessen u. v. m.) haben die drei Tage zwar sehr anstrengend, aber auch sehr schön gemacht. Nachteilig zu erwähnen waren nur die Zimperlein unseres Kleinen - Die Kontakte vom Bremslichtschalter waren total im Eimer, der Scheibenwischer war "Out of Order" und auf der Rückfahrt fiel auch noch die Blinkanlage aus. Hinzu kam die Rückreisewelle und wahnsinnig lange Staus, die uns an den Rand der Verzweiflung brachten. Nach fast elf Stunden waren wir dann aber endlich wieder Zuhause. Bilder gibt es hier.

Update Juni 2013

Statt die vielen kleinen Defekte notdürftig zu reparieren haben wir entschieden es gleich richtig machen zu lassen. Kurzum wurden neue Kabelbäume bestellt und die gesamte Elektrik des Kleinen erneuert. Doch wenn schon ein KFZ-Meister an dieser Elektrik fast verzweifelt, wie hätte ich dann ausgesehen? Kabelbaum und Beschreibungen passten vorne und hinten nicht zusammen - doch es ist geschafft! Nach drei Wochen konnten wir dann am zweiten Juni-Wochenende endlich das schöne Wetter und das tolle Auto genießen und eine ausführliche Rundfahrt machen. Das Gefühl ist unbeschreiblich!

Ganz gleich, ob man für ein 40 Jahre altes Auto gebrauchte oder neue Ersatzteile kauft - es gibt keine Garantie, dass diese wirklich passen. So geschehen mit einer vom Händler neu gekauften Spritzplane und eine bei eBay gekauften, gebrauchten Persenning. Die Dinger passen einfach nicht. Nun suchen der Händler und die Sattlerei parallel nach Alternativen. Gut Ding will halt Weile haben ....

Am 4. Juni-Wochenende hat der MG Stammtisch Bremen eine tolle Rundfahrt organisiert. In diesem Jahr führte die Strandlust Oldtimer Classic von Bremen-Vegesack über eine tolle Route zum Schaufenster Fischereihafen nach Bremerhaven, wo auch die "Mittagspause" statt fand. Jeweils zum Start gab es vier kleine Fragen zu beantworten. Eine Gleichmässigkeitswertung fand auf dem Flugplatz Bremerhaven statt, eine weitere auf der Rückfahrt auf einer ruhigen Kreisstrasse. Ein Fahrzeug konnte die Fahrt leider nicht beenden. Zum Abschluss gab es ein Treffen auf dem Sedanplatz, eine gemeinsame Durchfahrt durch die Fußgängerzone und danach ein tolles Buffet in der Strandlust Vegesack. Diese Veranstaltung kann als lockere Ausfahrt gesehen werden, von daher war es sehr schön und stressfrei.

Ein dickes Danke-schön an die Organisatoren für dieses tolle Event. Ein tolles Video der Veranstaltung gibt es hier zu sehen.

 

 

Update Juli 2013

Noch immer hat der Kleine nur das Verdeck, wir fahren verbotenerweise mit offenem Dach ohne Abdeckung. Das sieht nicht schön aus und muss geändert werden. Über eBay habe ich ein Tonneau erstanden, also eine kleine Verdeckabdeckung. Doch leider passt sie nicht, sie ist zu klein. Beim Fachhändler habe ich eine Spritzplane gekauft - praktisch, einfach mal schnell das Auto zuzumachen und vor Dreck oder einem Regenschauer zu schützen. Doch leider passte auch diese nicht. Der Händler war sehr nett, tauschte sie um und siehe da - eine klitzekleine Änderung (Druckknopf) und es passt. Herrlich! Sieht nicht nur schön aus, sondern ist auch praktisch.

   

 

 

 

 

 

 

 

 


Update August 2013


Happy Birthday MargretHappy Birthday Margret


Der Urlaub rückt immer näher und mit ihm auch die Nervosität, aber im positiven Sinne. Haben wir an alles gedacht, ist der Wagen wirklich "fertig"?! Die letzten kleineren Reparaturen sind nun erledigt und bislang hat er sich ja immer sehr gut geschlagen. Wollen hoffen das es so bleibt.

Alles hat gut geklappt, es war ein toller Urlaub und ein sensationelles Event. Ausführliche Informationen über unseren Trip nach Schottland gibt es hier.

Update September 2013

Wo ist der Spätsommer? Ein paar Tage war es noch einmal richtig schön und ich genoss jeden Augenblick noch einmal wieder offen zu fahren. Doch als bereits in der 1. Septemberwoche Werbepost für Winterreifen kam war ich schon ein wenig deprimiert - bald ist es soweit, fertig machen für den Winterschlaf *seufz*. Aber noch gilt es, die paar schönen Tage zu geniessen....

Endlich! Nach langem Suchen und einigen Misserfolgen haben wir endlich einen neuen Anhänger gefunden, der sowohl für Arbeit, Garten und Hobby geeignet ist. Nun muss ich beruflich nicht mehr alles auf und im Auto verstauen und kann auch bei schlechtem Wetter den Midget transportieren, denn gerade in den Wintermonaten lässt man ja doch das ein oder andere in der Fachwerkstatt durchführen.

Margret paßt auf den Anhänger!Margret paßt auf den Anhänger! ein perfekter Anhängerein perfekter Anhänger
 

Weiter geht's mit Teil II ....

 

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?